Tennisevents 2015 – Was Fans und Spieler erwarten können

Während in Deutschland in weiten Teilen vom Sommer noch nicht viel zu sehen ist und somit hierzulande die Tennissaison ebenfalls noch in der Zukunft liegt, hat die internationale Elite bereits wieder alle Hände voll zu tun, denn schließlich ist nicht überall auf der Welt zu dieser Jahreszeit Winter und so wurden die Stars schon in den ersten Monaten des Jahres wieder über den Platz gescheucht. Die Deutschen konnten zwar bisher noch keine allzu zufriedenstellenden Ergebnisse abgeben, doch dann ist das Jahr wiederum noch jung und die wichtigsten Turniere stehen noch vor der Tür. Was können wir in diesem Jahr erwarten und wer ist auf den Plätzen dieser Welt mit dabei?

se

Bild: https://www.flickr.com/photos/stevenpisano/9701666079

Federer siegt in Dubai

Momentan erholen sich zumindest einige der Spieler noch vom ATP Turnier in Dubai, das Anfang des Monats stattgefunden hat. Wie schon so oft wurde hier das Endspiel der Männer zwischen den beiden ganz Großen in der Branche ausgetragen: Federer und Djokovic. Was die Einschätzungen und Quoten vor dem Spiel anging, müssen die Tennis Wetten hier ziemlich gleichmäßig ausgefallen sein, denn schließlich handelt es sich bei diesen beiden Spielern um zwei absolute Favoriten, von denen man einem höchstens jeweils mal die bessere Tagesform bescheinigen kann. Wer gewinnt, ist allerdings bei einem so großartigen Aufeinandertreffen nicht gesagt. Es war schließlich Federer, der sich über seinen 84. ATP Titel freuen konnte.

ATP Kalender für 2015 erweitert

Erst Anfang Februar hat die Spielervereinigung ATP den Kalender für 2015 vorgestellt. Das Ergebnis: Es wird in diesem Jahr 62 Tennisturniere in 31 verschiedenen Ländern geben, beziehungsweise haben ein paar wenig davon ja sogar schon stattgefunden. Das erste Mal überhaupt soll es in diesem Jahr insgesamt fünf Rasenturniere geben, die noch im Vorfeld von Wimbledon ausgetragen werden. Unter den Orten, wo diese Turniere stattfinden sollen, ist erstmals 2015 Stuttgart, wo bislang immer nur auf Sand gespielt wurde. ATP Präsident Chris Kermode ließ in einem Interview verlauten, man bemühe sich stets darum, den Kalender zu erweitern und neue Bereiche zu erschließen.

Können sich die Deutschen durchsetzen?

Nicht fehlen dürfen aber natürlich auch in diesem Jahr die Klassiker unter den Tennis Turnieren. So schauen viele Fans jetzt schon gespannt in Richtung Wimbledon, French Open, Australian Open und US Open. Gerade die Deutschen sind ungeduldig: Wird es in diesem Jahr endlich einmal wieder ein Spieler aus der Bundesrepublik schaffen, eines der wichtigen Turniere zu gewinnen oder können wir uns einfach nicht gegen Spieler wie Djokovic, Federer, Williams und andere durchsetzen? Vielleicht darf man hier aber nicht nur unbedingt unter den jüngeren Spielern nach Möglichkeiten suchen, sondern sollte das alte Eisen nicht vergessen. So plant beispielsweise auch Tommy Haas ein Comeback. Ob da nochmal ein großer Sieg drin ist?

Im Großen und Ganzen werden wohl unter den Gewinnern wieder die üblichen Verdächtigen vertreten sein, sollte es nicht noch zu überraschenden Verletzungen kommen. Sowohl Federer als auch Djokovic kann man bei den Männern wie in den vergangenen Jahren viel zutrauen und bei den Damen könnte vielleicht Andrea Petkovic 2015 zum großen Erfolg werden.

Leave a Reply