Weltmeisterschaft 2014 – wer wird im Finale stehen?

Die WM 2014 in Brasilien ist im vollen Gange – nach der Eröffnungspartie Brasilien gegen Kroatien, gab es schon den einen oder anderen Schiedsrichter Skandal. Auch in den weiteren Partien lagen die Refs der Weltmeisterschaft nicht richtig. Doch das ist Nebensache – wie haben sich die Favoriten in den Gruppen überhaupt bisher geschlagen?

Gruppe A – in der Gruppe A wurden bisher zwei Spieltage gespielt und Brasilien liegt mit 4 Punkten vor Mexiko und Kroatien, dagegen ist Kamerun vorzeitig raus.

Gruppe B – die Niederlande hat bisher beide Partien gewonnen, doch für Spanien ist nach der verheerenden Niederlage gegen Van Persie und Co wie für Australien vor.

Gruppe C – hier hat Kolumbien zur Beginn gleich ein Zeichen gesetzt und Griechenland abgewatscht – auch Elfenbeinküste konnte einen Rückstand gegen Japan drehen.

Gruppe D – die Todesgruppe hat gleich einen ersten Opfer gefordert, Uruguay verlor gegen Costa Rica und England ebenfalls im Topspiel gegen Italien.

Gruppe E – Schweiz und Frankreich wurden in ihrer Favoritenrolle gegen Ecuador und Honduras gerecht und sollten problemlos ins Achtelfinale einziehen.

Gruppe F – Argentinien startete mit einem glücklichen Sieg gegen Bosnien-Herzegowina, dagegen trennten sich die Außenseiter Nigeria und Iran torlos.

Gruppe G – Deutschland wurde die Favoritenrolle bei der WM gerecht – mit einem 4-0 startete man in die Vorrunde, und auch USA schlug Ghana knapp.

Gruppe H – Belgien konnte gerade noch die Partie gegen Algerien drehen und Südkorea gegen Russland endete Unentschieden.

Im Finale bei der WM 2014 können nur zwei Teams stehen – wer Tickets zur WM Finale 2014 Rio haben möchte, der kann zum Beispiel auf Ticketbis vorbeischauen. Die besten Chancen aus den Gruppen A-D haben Niederlande, Italien und Brasilien die überzeugten. Aus den Gruppen E bis H ist es sicherlich Deutschland, Frankreich und Argentinien.

Leave a Reply